Download Arbeitsmarktpolitik by Norbert Aust (auth.) PDF

By Norbert Aust (auth.)

Show description

Read Online or Download Arbeitsmarktpolitik PDF

Best german_9 books

Kommunale Abfallpolitik: Ökologischer Strukturwandel und politisches Lernen

Die Bewältigung des Abfallproblems ist eine der zentralen Herausforderungen des ökologischen Umbaus der Industriegesellschaft. Wachsende Müllmengen und eine steigende Regelungsintensität stellen die Kommunen vor Probleme, auf die sie sehr unterschiedlich reagieren. Auf der foundation von Fallstudien untersucht Wolfram Lamping, welche lokal spezifischen Faktoren die Abfallentsorgung und damit den Umgang mit Abfall beeinflussen.

Evolutionäre Strategien der Unternehmensführung

Der Verfasser untersucht in der vorliegenden Arbeit, welche Erkenntnisse der modernen Evolutionsforschung auf marktwirt schaftlich organisierte unternehmen Ubertragen und fUr die strategische und operative UnternehmensfUhrung nutzbar ge macht werden konnen. Dabei geht er von dem Grundsatz aus, daB lebende Organismen und Unternehmen Ahnlichkeiten im Hinblick auf ihren Systemcharakter aufweisen.

Lineare Optimierung: Modell, Lösung, Anwendung

Anhand vieler Praxisbeispiele aus den Wirtschaftswissenschaften bietet dieses Buch einen praktischen Einstieg in die Lineare Optimierung. Dabei werden dem Leser insbesondere die zugrunde liegenden Ideen nahe vermittelt. Zu den zahlreichen Aufgaben werden ausführliche Musterlösungen angeboten. Darüber hinaus helfen Ihnen die Beispielklausuren bei der gezielten Vorbereitung auf Klausuren.

Extra resources for Arbeitsmarktpolitik

Sample text

E. Ott, Technischer Fortschritt, in: Handworterbuch der Sozialwissenschaften, Band 10, Ttibingen 1959, S. 309. 25 " ... so liegt es auf der Hand, d~ der arbeitsparende technische Fortschritt bei Kapitalmehraufwand ... E. Ott, Technischer Fortschritt, a. a. , S. 310. 26 H. Giersch, Konjunktur- und Wachstumspolitik, a. a. , S. 268. 27 Ebenda. 28 Vgl. A. Lester, Economics of Labor, New York, 1949, S. 115. 29 E. Lederer, Wirkungen des Lohnabbaus, Tiibingen 1931, S. 13/14. - Ăhnlich argumentiert H. rt the development and bring about the application of older processes requiring much less capital per worker?

Nicht stabilitătskonform vom Markt verarbeitet werden kann. Der SVR beschreibt diese Einfliisse als Machtfaktoren. Macht zerstort das freie Spiel der Krăfte auf den Mărkten. Im Zusammenhang mit der Stabilitătshypothese des SVR hinsichtlich marktwirtschaftlicher Systeme ist die Nennung von Macht als Ursache von Instabilităten eine Immunisierungsklausel. Treten lăngerfristige Ungleichgewichte in einer Marktwirtschaft auf, so spricht dies nămlich nicht gegen die Stabilisierungshypothese, wenn Macht Ursache dieser Ungleichgewichte ist.

15 Vgl. H. Giersch, Probleme stabilisierungskonformer Lohnpolitik, in: Kyklos, Voi. 20 (1967), S. 147 ff. oder A. E. Ott, Zur Konzeption der Sachverstandigen, in: Der Volkswirt, Nr. 1967, S. 2529 ff. Determinanten der Arbeitslosigkeit in der BRD 47 16 Jahresgutachten 1976/77, Ziff. 278 Abs. 3. 17 Jahresgutachten 1975/76, Ziff. 295 Abs. 1. 18 Vgl. Jahresgutachten 1974/75, Ziff. 364-369 sowie M. Friedman, Die Rolle der Geldpolitik, in: Die optimale Geldmenge, Frankfurt 1976 (Taschenbuchausgabe), S.

Download PDF sample

Rated 4.54 of 5 – based on 37 votes